Standort Markierung

Bäume sterben langsam, auch in Berlin

Zum vollständigen Artikel geht’s hier

Read article in English

Die Baumpopulation in Berlin nimmt stark ab. Allein in den letzten, sehr trockenen Jahren zwischen 2016 und 2019 verlor die Stadt 7000 Bäume, weiteren steht es bevor. Sie waren vertrocknet, krank und von innen her morsch, oder sie mussten Baumaßnahmen weichen. Um auf das Baumsterben und die Auswirkungen der klimatischen Veränderungen aufmerksam zu machen, wurden 24 der ehemaligen Baumstandorte farbig markiert.  Heller Sand, getrocknete Eicheln, rot bemalte Trommelsteine und farbig gestrichene Baumstümpfe bezeichnen die Standorte. Auf dem Richard-Wagner-Platz wurde der Baumbestand –23 Bäume– bis auf 2 Meter Höhe weiß gekalkt.

Tray 01 Text für Album set in templates
ist später zu formatieren

Praesent nunc metus, convallis ac interdum id, pretium varius urna. Nam rutrum, nunc in molestie vestibulum, arcu turpis auctor tellus, eget interdum nulla mauris et dolor. Aenean eget lectus porttitor, condimentum ex eu, varius neque. Sed vitae erat non metus hendrerit ornare.